Lehm, Lehmputz, Lehmfarben, Auro naturfarben, Keim mineralfarben, Bielefeld, Conluto, Conlino
pflanzliche Farben

Pflanzliche Farben bestehen in der Regel aus Wasser, Zellulose, pflanzlichen Ölen und Harzen.

Als Bindemittel dieser Farben dienen meistens pflanzliche Öle und Baumharze.

Pflanzliche Öle sind zum Beispiel Leinöl, Rapsöl oder Rizinusöl.

Eines der wertvollsten und schönsten Baumharze dieser Erde ist Dammarharz. Die Dammarharz- Gewinnung erlaubt den Einwohnern des Tropenwaldes eine nachhaltige Nutzung ohne Raubbau. Dammarnutzung ist daher eine aktive Arbeit gegen Tropenwaldzerstörung.

Das Lösemittel ist meistens Wasser und/oder Alkohol. Manchmal wird auch Orangenöl verwendet. Das Destillat der Orangensaftproduktion veranlasst das Lösen der Harze und Öle.

Als Farbpigmente werden anorganische Pigmente wie natürliche Erdfarben, künstliche Eisenoxidpigmente, z. B. Ocker, Englischrot, Persischrot, Erdschwarz, sowie ausgewählte Mineralfarben wie Titandioxid, Ultramarinblau, Chromoxidgrün verwendet.

Mit einer Bürste oder einer Farbroller werden die pflanzlichen Farben auf die Wand aufgetragen.

 

Farben

Diese Naturfarben kann man in verschiedenen Volltönen erhalten.

 

Hersteller

Wir arbeiten mit den Naturfarben von Auro. Dieser Hersteller spielt eine große Rolle im Naturfarbenhandel und produziert viele verschiedene Farben.

Mehr Informationen: www.auro.de